Beitrag markiert mit: Assistenz

Assistenz, was ist das?

„Es ist früher Morgen. In irgendeiner kleinen Stadt in Deutschland erhebt sich ein Obdachloser von seiner Bank im Park. Er geht zu dem nahe gelegenen Brunnen, wäscht sich notdürftig das Gesicht und die Hände. Auch der Mund wird ein wenig mit frischem Wasser ausgespült. Als erstes Frühstück hat er noch ein Stückchen Weißbrot, etwas Käse und einen Rest Rotwein. Anschließend geht er auf seine Runde in die Stadt. Er kommt an einem Mietshaus vorbei. Bei

Ziemlich beste Freunde?!

  Fast jeder wird ihn kennen, den französischen Film „Ziemlich beste Freunde“, der 2012 in den deutschen Kinos lief. Es ist die Geschichte des querschnittgelähmten Rollstuhlfahrers Philippe, der bei seiner Suche nach einer neuen Pflegekraft auf den vorbestraften Driss trifft. Beide scheinen überhaupt nicht zusammenzupassen, doch nach anfänglichen Schwierigkeiten lernt sich das ungleiche Paar immer besser kennen. Es entsteht dabei eine Freundschaft, die das Leben beider verändert. Der Film zeigt neben Ausschnitten zweier unterschiedlicher Schicksale

Oben